News

U15 Biathlon SM 02./ 03.02.2019

Schwendi-Langis triumphiert an der Biathlon SM 

Für den SC Schwendi-Langis gingen heute Sonntag die Schweizer Biathlonmeisterschaften der Challenger mit grossartigen Resultaten zu Ende. Unsere 12 Challenger Athletinnen und Athleten gingen mit gewissen Erwartungen an das Massenstartrennen vom Samstag. Die Challenger-Mädchen W13 schossen in ihrem Wettkampf dreimal liegend frei, Meisterschaftsmedaillen wurden aber nur in der höheren Kategorie vergeben. Julia Burch und Anja Odermatt brachten 75% ihrer Schüsse uns Ziel und klassierten sich auf den Rängen vier und fünf. Vince Vogel gelang es nach einem fehlerfreien letzten Schiessen seinen letzten Gegner noch abzufangen und er lief als Sieger, zum zweiten Mal in dieser Saison, über die Ziellinie.

Schweizermeistertitel für Leander Kiser

Seit Mai haben unsere Challenger mit grossem Einsatz und vielen Trainings auf das Ziel SM in Bachtel trainiert und sich auch gewisse Medaillenchancen ausgerechnet. Mit Leander Kiser durfte sich dabei ein fleissiger und verdienter Athlet erstmals die Goldmedaille umhängen lassen. Vor dem letzten Stehendschiessen noch klar zurück, zeigte dann der Biathlet vom Bachtel, Gianmaria Tedaldi Nerven und schoss drei Fehler, Leander Kiser nutzte diese Chance mit einem fehlerlosen Stehendschiessen und zog an seinem Gegner vorbei und durfte mit erhobenen Armen und jubelnd die Ziellinie als neuer Schweizermeister überqueren. Remo Burch lief als zweitbester Schütze der Challenger als ausgezeichneter Fünfter ins Ziel. Ein brillantes fehlerfreies Schiessen mit 20 Treffern von Joelle Niederberger wurden mit der Bronzemedaille belohnt. Die angestrebte Medaille verfehlte Ronja Rietveld trotz zwei fehlerfreien Schiessen um 17 Sekunden. Rang 11 erreichte Carolina Rohrer und mit einer Trefferquote von 80% zeigte sie ein sehr gutes Resultat an ihrer ersten Schweizermeisterschaft.

Kids-Wettkampf

Vor den Rennen um die Schweizermeisterschaftsmedaillen wurde auch ein Kids Wettkampf ausgetragen. Giannina Piller wurde Dritte und holte einen weiteren Podestplatz in dieser Saison. 10 Mal ins Schwarze traf Lukas Berwert, eine wahre Meisterleistung im Schiessen und ein verdienter fünfter Schlussrang. Einen weiteren Podestplatz holte auch Molly Kafka, dreimal fehlerfrei aus dem Schiessstand und auch sie wurde tolle Dritte. Ebenfalls dreimal fehlerfrei schoss Lisa Sigrist, sie wurde verdiente Achte. Eine Schrecksekunde erlebte Tonia Zolliker durch einen Sturz beim Einlaufen. Gottseidank stellte sich nichts besonders Gravierendes heraus. Wir alle wünschen ihr gute Besserung.

Single Mixed Staffel

Am Sonntag fand der Staffelbewerb statt. Der, im letzten Jahr eingeführte Modus in welchem geschlechtergemischte Dreierteams gegeneinander antraten, stellte sich als nicht zielführend heraus und wurde deshalb nach nur einer Austragung durch die Single Mixed Staffel, wo ein Mädchen und ein Junge jeweils zweimal eine Ablösung laufen, ersetzt. Mit starken Schneefällen und teils böenartigem Wind fanden die Athleten ganz schwierige Verhältnisse vor. Die Läufer vom SC Schwendi-Langis kamen mit diesen schwierigen Umständen besonders gut zu recht.

Ronja Rietveld und Leander Kiser liefen dank stabilen Schiessleistungen im Kampf um die Medaillen stets an der Spitze des Rennens mit. Mit nur einem Fehler im letzten Schiessen verliess Leander den Schiessstand als Führender. Diese Führung liess er sich nicht mehr nehmen und so lief er gemeinsam mit Ronja zum zweiten Schweizermeistertitel innert 24 Stunden. Joelle Niederberger und Remo Burch zeigten die beste Schiessleistung des gesamten Teilnehmerfeldes. So kam es dazu, dass Remo nach dem letzten Schiessen auf dem zweiten Rang den Schiessplatz verliess. Der starke Schlussläufer des Zürcher Skiverbands, Gianmaria Tedaldi kam Remo noch einmal bedrohlich nahe. Jedoch verteidigte er seinen Vorsprung bis ins Ziel und machte mit seiner Partnerin Joelle Niederberger den Doppelsieg für den SC Schwendi-Langis perfekt.

Auch die anderen drei Teams konnten sich mit guten Schiessleistung zeigen lassen. Rahel Duss traf 19 von 20 Scheiben und erreichte zusammen mit Joelle Niederberger das beste individuelle Schiessresultat der gesamten Konkurrenz. Zusammen mit Jens Berger erreichte Rahel den tollen achten Rang. Carolina Rohrer und Loris Maier folgten auf dem neunten Rang nur knapp dahinter. Auch unser jüngstes Team, welches mit Anja Odermatt und Vince Vogel aus zwei Athleten der jüngsten Challenger Kategorie bestand, klassierte sich mit dem zehnten Platz noch in den Top Ten. Für Anja startete der Wettkampf unglücklich, da sie beim ersten Schiessen mit technischen Problemen am Gewehr zu kämpfen hatte. Sie liess sich dabei nicht aus der Ruhe bringen und zeigte den Verhältnissen entsprechend eine gute Schiessleistung.

Dass sich alle fünf gestarteten Teams in den Top Ten klassierten, ist eine grossartige Leistung und spricht für das hohe Niveau unserer Challenger.

Organisation

Der SC Am Bachtel hat eine grossartige und bis ins Detail mustergültige Organisation dieser Schweizermeisterschaft durchgeführt. Das wunderbar angelegte Biathlonstadion mit einer eigenen Zuschauertribüne, ein toller Speaker mit viel Fachwissen zeigte, dass hier wahre und kompetente Personen am Werk waren. Den vielen Leuten des SC Am Bachtel gehört ein ganz grosser und herzlicher Dank.

Schlussgedanken

Insgesamt wurden an der SM an diesem Wochenende 12 Medaillen verteilt, davon gingen die Hälfte an unseren Ski Club. Es ist die 41 Medaille, die Athletinnen und Athleten seit dem Jahre 2010 an Schweizermeisterschaften im Biathlon gewonnen haben.

Herzlichen Dank allen Betreuerinnen und Betreuern, sowie allen Trainern. Durch ihren unermüdlichen Einsatz vor und während des Rennens stellen sie die Grundlage, dass die Athletinnen und Athleten solche grossarteigenen Leistungen erbringen können. Diese Erfolge zeigen auf, dass die Zusammenarbeit und die Nachwuchsarbeit im SC Schwendi-Langis sensationell funktioniert.

Kontakt: OSV ¦ Ey 1 ¦ 6074 Giswil ¦ info@owsv.ch
Bankverbindung: OSV ¦ Scheidweg 4 ¦ 3858 Hofstetten ¦ IBAN CH57 8080 8003 6110 7346 5 ¦ Raiffeisenbank Obwalden